Geomantie pragmatisch

Hier geht es um die Anwendung der Geomantie im Alltag:

  • Wo ist der beste Platz zum Hausbau?
  • Wo verlaufen Wasseradern, Gitternetze, Erdstrahlen?
  • Wie gehe ich mit Elektrosmog um?
  • Was kann ich tun, wenn in der Nähe Sendemasten, Windräder.... entstehen?

Es ist möglich, mit geomantischer Arbeit die Wohn- Schlaf- und Lebensqualität zu verbessern, indem z. B. der Schlafplatz entstört wird, Konfliktenergien gelöst werden, das Haus von Fremdenergien gereinigt wird und die Strahlungen elektrischer Geräte, Telefone... harmonisiert werden.

Geomantie als Bewusstseinsentwicklung

Die eigentliche geomantische Arbeit findet auf der feinstofflichen Ebene statt, auf die das Alltagsbewusstsein keinen Zugriff hat. So führt die Beschäftigung mit Geomantie automatisch dazu, dass sich das Bewusstsein in neue Bereiche hinein ausdehnt. Man kann in die Dimensionen der Elementarwesen, der mythologischen Wesen, der hellen und dunklen Engel, von sehr hochschwingenden Meistern ..... eintauchen, ihre Energien und die eigene Resonanz darauf spüren.
Das Reich des Kopfes tritt in den Hintergrund, und indem man das Herz weit werden und andere Seins- Formen berühren lässt, erlebt man Momente der Einheit mit allem Leben.

Geomantie und die Neue Erde

Um geomantisch zu arbeiten, muss man die Fähigkeit entwickeln, in unterschiedliche Schwingungsfrequenzen, Ebenen und Dimensionen einzutauchen. Wenn man sich auf die Frequenz des neuen Bewusstseins, das sich auf der Erde zeigen möchte, einlässt, ist es möglich, neue energetische Strukturen, Elementarwesen, mythologische Wesen, Engel und andere, sehr hoch schwingende Wesenheiten, wahrzunehmen.
Es öffnet sich jetzt die Möglichkeit, mit diesen "Neuen" und "Alten" Wesen zusammen den nächsten Schritt unserer Entwicklung zu gehen und uns gegenseitig zu helfen, wenn wir uns mit Anerkennung und Liebe begegnen.

Kater Pferde
Datenschutz / Impressum